Sorry, our help centre doesn't currently work in browsers set to 'private mode', please disable and reload the page to continue.
Liebe Künstler, nicht vergessen! Auszahlungen werden immer vom 15.-20. eines jeden Monats verschickt. Mehr erfahrt ihr hier.
#

Das Beste aus Social Media herausholen

Social Media wird immer wichtiger und wichtiger, um dich online zu vermarkten. So kannst du mit deinen bestehenden Fans in Kontakt bleiben und mit deinen Werken neue Fans erreichen.

Deshalb haben wir ein paar wirklich praktische Möglichkeiten für dich, wie du deine RB-Designs in Social Media perfekt präsentierst.

 

Social Media und Links zu anderen Websites

Wir schlagen dir vor, deine Designs aktiv zu bewerben - sowohl auf unserer Seite als auch darüber hinaus. Einige Nutzer haben großen Erfolg in verschiedenen sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Tumblr oder Instagram. Wenn du in unserer Community inspirierende Künstler entdeckt hast, kannst du auch mal schauen, wie sie ihr externes Marketing handhaben - das ist eine großartige Quelle, aus der du viel lernen kannst!

Redbubble macht es Leuten ganz leicht, deine Werke mit ihren Freunden zu teilen. Das geht über den Share-Button auf jeder Seite mit einem Design. So können deine Designs via Facebook, Pinterest, Twitter und Google Plus Traffic bekommen.

 

Um deine Redbubble-Aktivitäten und dein eigenes soziales Netzwerk zusammen zu bringen, kannst du dein Profil auch direkt mit deinem Facebook-Account verbinden. So postest du neue Werke direkt in deiner Timeline, fügst sie zu deinen Favoriten hinzu, folgst anderen oder kommentierst ein Design.

Um deinen Redbubble-Account mit Facebook zu verbinden, navigiere einfach zu Mit Facebook verbinden. Dorthin kommst du über deine Account-Details. Folge einfach den einzelnen Schritten! Du kannst auch Links zu vielen anderen Webseiten zu deiner Profilseite hinzufügen - zum Beispiel Flickr, Behance, Instagram oder Dribbble - indem du diese URLs auf der Seite Links zu anderen Seiten eingibst.

 

Bei Facebook posten

Um deine Designs oder auch einen Rabatt mit anderen bei Facebook zu teilen, musst du einfach nur:

 

  • Die Adresse deines Redbubble-Portfolio kopieren - http://www.redbubble.com/people/**USERNAME**/portfolio
  • Sie in deine Statuszeile bei Facebook kopieren und posten
  • Die langweilige alte Internetadresse durch eine nett geschriebene, absolut charismatische und/oder bescheidene Nachricht ersetzen, mit der du deine Fans, Freunde und Familie wissen lässt, dass sie sich in deinem RB-Portfolio ein oder zwei Designs aussuchen sollten. Wenn es einen Rabatt gibt, ist dies der perfekte Ort, um es herauszuschreien!
  • Du wirst bemerken, dass in der Vorschau eines der wunderbaren Werke zu sehen ist. Klicke auf die praktischen Pfeile, um das Design auszusuchen, das deinen potentiellen Kunden am schnellsten ins Auge fällt.
  • Klicke auf Posten und lehn dich zurück. Eine Menge Ruhm und Geld werden nicht lange auf sich warten lassen!

 

Was ist Pinterest?

Pinterest ist eine Webseite, auf der du wie auf einer Pinnwand Fotos teilen kannst. Hier können Nutzer Bildersammlungen zu einem bestimmten Thema erstellen und verwalten. Wenn du deine Arbeiten aktiv über soziale Webseiten wie Pinterest bewirbst, kann das deine Verkäufe steigern.

Nutzer können Arbeiten zu einem ihrer Pinterest-Boards hinzufügen, die einen Pin It-Button haben.

 

Kann ich mich auch gegen Pinterest entscheiden?

Du kannst dich in den Einstellungen deines Accounts dagegen entscheiden, deine Werke bei Pinterest zu pinnen.

Dorthin gelangst du, wenn du über deinen Avatar oben rechts auf der Seite fährst und Account-Details auswählst.

Wenn du auf der Seite mit deinen Account-Details bist, scrolle nach unten, bis du die Überschrift Bildeinstellungen siehst, und wähle die Box mit dem Titel Pin It verbergen, damit meine Werke nicht gepinnt werden aus. Klicke danach auf den Button Änderungen speichern unten auf der Seite, dann ist der Pin It-Button für keins deiner Werke mehr verfügbar.

 

 

Du hast deine Social Media-Accounts eingerichtet, und jetzt?

Jetzt, wo du deine Social Media-Accounts eingerichtet und mit dem Teilen begonnen hast, fragst du dich vielleicht, was als Nächstes kommt. Wie kannst du diese Portale am besten nutzen, um erfolgreich zu sein? Die meisten freiberuflichen Künstler empfehlen, sich schon früh eine Social Media-Strategie zurechtzulegen, damit du weißt, in welche Richtung es gehen soll und du dauerhaft präsent bist. Unser talentiertes Blog-Team hat einen großartigen Post zusammengestellt, in dem du eine Anleitung findest, wie du dich und deine sozialen Netzwerke einrichtest.

Es gibt eine ganze Menge großartige Möglichkeiten, wie du Social Media nutzen kannst, um dich mit deinen Fans zu vernetzen, mehr Fans zu gewinnen und andere Redbubble-Künstler kennenzulernen. Schau dir doch mal den Post unten an, in dem du Einzelheiten dazu findest, wie du dein ganz persönliches Promo-Bild erstellst, das du in deinen Social Media-Accounts benutzen kannst.

  

Noch ein allerletzter Tipp zu Social Media...

Es gibt so viele Möglichkeiten, Nachrichten zu verschicken und in Kontakt zu treten - da ist es wichtig, nie damit zufrieden zu sein, wie deine Social Media-Präsenz dich, dein Publikum und deine Kunst repräsentiert. Versuche, im Rahmen deiner Social Media-Strategie immer daran zu denken, authentisch, offen und respektvoll zu sein, wenn du mit deinen Fans sprichst. Auch zu diesem Thema hat unser Blog-Team einige wichtige Tipps für dich aufgeschrieben:

 

Folge uns auch bei Facebook, Twitter, Pinterest und Tumblr

Donnerstags dürfen wir das Büro für ein paar Stunden verlassen, um frische Luft zu schnappen. Wenn wir bis zum Abendessen nicht wieder zurück sind, findest du uns wahrscheinlich hier:

Vielleicht lungern wir auf Redbubbles Facebook-Seite herum
Oder wir verpacken unsere Gedanken bei Twitter in 140 Zeichen
Falls nicht, sind wir bei Pinterest auf der Suche nach Inspiration
Und sammeln hübsche Bilder bei Tumblr

War dieser Artikel hilfreich?