Wie erstelle ich ein Künstlerkonto?

Mit einem Redbubble-Künstlerkonto kannst du deine Designs hochladen und verkaufen, bleibst per E-Mail bei allen Neuigkeiten, Rabatten und Aktionen auf dem Laufenden und trittst einer Community talentierter Künstler und Designer bei.

Wenn du deine Designs an Kunden aus aller Welt verkaufen möchtest, musst du mindestens 18 Jahre alt sein und außerdem unsere Nutzungsvereinbarung sorgfältig studiert haben. Dann kannst du einfach loslegen. Such dir einen Benutzernamen aus und registriere dich völlig kostenfrei.

 Du hast bereits ein Kundenkonto?

Bearbeite deine Zahlungsdaten in den Kontoeinstellungen, um mit dem Verkauf deiner Designs loszulegen.

Konto bestätigen

Bevor du deine Werke zum Verkauf anbieten kannst, musst du deine E-Mail-Adresse bestätigen. Du solltest bereits eine Bestätigungs-E-Mail von uns erhalten haben.

Keine E-Mail erhalten? Gehe zu deinen Kontoeinstellungen und wähle Zahlungsdaten bearbeiten aus. Stelle sicher, dass du deine E-Mail-Adresse richtig eingegeben hast, klicke dann auf Bestätigung erneut senden.

bestaetigung_erneut_senden_DE-DE.png

Du solltest innerhalb kürzester Zeit erneut eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

Wenn du nach zwei Minuten noch keine E-Mail erhalten hast, dann schau in deinem Spam-Ordner nach.

Hinweis:

Wenn du deine E-Mail falsch eingegeben oder aus anderen Gründen keine Bestätigungs-E-Mail erhalten kannst, musst du ein neues Konto mit der richtigen oder einer neuen E-Mail-Adresse erstellen. Bitte beachte, dass es je E-Mail-Adresse nur ein Benutzerkonto geben kann.

Möchtest du also mehrere Benutzerkonten erstellen, musst du dies jeweils mit einer separaten E-Mail-Adresse und einem separaten Benutzernamen machen.

Du hast mehrere Konten? Informiere dich hier über unser Upload-Limit.

Wenn das alles nicht hilft, melde dich über unser Künstler-Support-Formular mit deinem Benutzernamen und der E-Mail-Adresse, die du versuchst zu bestätigen, bei uns. Unser Künstler-Support wird dir dann gerne weiterhelfen.

Zahlungsarten

Um die Einrichtung deines Benutzerkontos abzuschließen, musst du in den Kontoeinstellungen deine Zahlungsdaten bearbeiten. Gib unter "Zahlungsweise" an, in welcher Währung du bezahlt werden möchtest. Dadurch legst du auch fest, ob du per PayPal oder Banküberweisung bezahlt wirst. Im Drop-down-Menü werden alle Optionen angezeigt.

Hinweis:

Du kannst die gewählte Währung zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr ändern.

Wenn du mit deinen Einstellungen zufrieden bist, klicke unten auf der Seite auf Änderungen speichern.

Du möchtest mehr über das Auszahlungsverfahren wissen? In diesem Artikel haben wir alle Informationen zusammengefasst.

Dein Avatar

Du möchtest deinem Profil mehr Würze verleihen? Wir empfehlen dir, deinem Profil ein Bild, Foto oder Icon als Avatar hochzuladen.

Das beste Endergebnis bekommst du, wenn du ein Bild mit den Maßen 100 x 100 Pixel hochlädst. Wenn dein Bild nicht genau 100 x 100 misst, ist das auch kein Problem! Unsere Bots schnippeln das schon zurecht.

Hinweis:

Dein Avatar kann nicht entfernt werden. Du kannst es allerdings jederzeit mit einem anderen Bild ersetzen.

Dein Coverbild

Mit einem Coverbild kannst du einen super ersten Eindruck hinterlassen, und sicherstellen, dass dein Profil deinen ganz individuellen Stil widerspiegelt. Dein Coverbild kann zum Beispiel eines deiner Lieblingsdesigns zeigen, eine Collage mit mehreren Designs von dir, oder sogar einen schicken Schnappschuss aus deinem Studio.

Du kannst ein Coverbild ganz bequem in deinen Kontoeinstellungen unter Profil bearbeiten hinzufügen. Dein Coverbild sollte eine Größe von 2400 x 600 Pixel (Breite x Höhe) haben und im JPEG- oder PNG-Format vorliegen. Möchtest du es entfernen, klicke auf Coverbild entfernen.

Und denk auch an deine Fans, die am liebsten mobil unterwegs sind – schau dir dein Coverbild auf deinem Handy an, um sicherzugehen, dass es auch dort gut aussieht.

Hier siehst du, wie die Künstlerin Maike Vierkant ihr Coverbild gestaltet hat.

Maike_Vierkant_DE-DE.png

Du bist auf der Suche nach Inspiration für dein Coverbild? In unserem Blog-Artikel Titelfotos entwerfen, die ins Auge springen haben wir ein paar Tipps und Tricks zusammengetragen.

Deine Biografie

Mit deiner Bio kannst du deinem Publikum etwas über dich und deine Kunst erzählen. Dir stehen 500 Zeichen zur Verfügung, mit denen du am besten folgende Themen abdecken solltest:

  • Wohnort
  • Kulturelle Identität und/oder Einflüsse
  • Kunstart
  • Kunststil
  • Wiederkehrende Themen in deinen Designs
  • Deine Motivation und Inspiration
  • Deine wichtigsten Veröffentlichungen

Du kannst deine Bio jederzeit unter Profil bearbeiten erstellen oder aktualisieren.

Verknüpfe deine Social-Media-Profile

Du kannst deine Social-Media-Profile deinem Redbubble-Profil hinzufügen. So können deine Kunden dir auf all deinen Plattformen folgen und mit dir interagieren. Außerdem kannst du auch auf diesem Weg für deine Designs werben.

In den Designtools kannst du unter Links zu anderen Seiten alle Profile verlinken.