Sorry, our help centre doesn't currently work in browsers set to 'private mode', please disable and reload the page to continue.
Liebe Künstler, nicht vergessen! Auszahlungen werden immer vom 15.-20. eines jeden Monats verschickt. Mehr erfahrt ihr hier.
#

Dashboard

Hier erfährst du alles über dein Statistik-Dashboard. Behalte den Überblick über deine Verkaufsstatistik auf Redbubble, setz dir Ziele für deine Marketingaktivitäten und optimiere deinen Shop.

In diesem Artikel findest du Infos zu:

Deine Einkünfte im Laufe der Zeit

Indem du dir deine Einkünfte in einem bestimmten Zeitraum anschaust, kannst du vorhandene Trends erkennen und deine Marketingaktivitäten entsprechend anpassen, um den Traffic zu deinem Shop zu erhöhen.

Standardmäßig werden dir die letzten 30 Tage angezeigt, aber du kannst dir auch die letzten 7 Tage oder die letzten 12 Monate anzeigen lassen. Wenn du deine Einkünfte ganz detailliert einsehen möchtest, schau dir deine Zahlungshistorie an. 

Bitte beachte: Aufgrund von Zeitzonenunterschieden kann es bis zu 48 Stunden dauern, bis die neuesten Daten in deinem Dashboard angezeigt werden.

de_earn.png

Woher kommen die Besucher deines Shops?

Im Abschnitt Traffic-Quellen kannst du sehen, woher die Besucher deines Shops kommen.

  • Redbubble: Traffic, der durch Redbubble generiert wird, z.B. indem wir Newsletter verschicken, Online-Werbeanzeigen schalten, Affiliate-Netzwerke nutzen oder auf unseren Blogs posten. Zu dieser Quelle gehören auch alle Besuche, die über Suchanfragen auf Redbubble generiert werden.  
  • Direkt: Besucher, die deine URL in die Adresszeile des Browsers eingegeben haben, auf ein Lesezeichen geklickt oder einen Link in einer E-Mail oder Nachricht angeklickt haben. Hast du einen hohen Anteil an direktem Traffic, so ist das ein gutes Zeichen dafür, dass deine Marketing- und Branding-Aktivitäten erfolgreich sind und deine Fans auf deine Links klicken. Super!
  • Organisch: Besucher, die über Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo zu dir gelangt sind., und zwar indem sie auf ein Suchergebnis (und nicht auf eine Anzeige) geklickt haben. Deine Tags, Beschreibungen und Titel deiner Designs können Einfluss auf deinen organischen Traffic haben.
  • Social Media: Besucher, die aus Sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Pinterest, Instagram, Tumblr und YouTube zu dir gelangen. Hoher Social-Media-Traffic bedeutet, dass du die URL zu deinem Redbubble-Shop auf all deinen Social-Media-Profilen hinzugefügt hast und regelmäßig Bilder deiner Designs postest. Vielleicht hat auch ein Influencer auf deine Designs verlinkt.
  • Andere: Besucher, die über Links auf verschiedenen Seiten zu dir gelangt sind. Dazu gehört beispielsweise Traffic von deiner eigenen Webseite, Nachrichtenseiten oder Foren. 

Was bedeutet “asc=u” in meinen geteilten Links und warum ist das wichtig?

Bist du in dein Redbubble-Konto eingeloggt, und du kopierst und teilst einen Link zu deinem Shop, Profil oder einer deiner Produktseiten, so wird dieser URL automatisch die Endung "asc=u" angehängt. Indem du Links mit der Endung "asc=u" teilst, kannst du sehen, ob deine persönlichen Marketing-Bestrebungen tatsächlich auch Konsequenzen für deinen Traffic haben. In der Ansicht Meine Links siehst du den Traffic, der durch diese Art von Links generiert wurde.

Bildschirmfoto_2018-10-29_um_17.08.47.png

Meistverkaufte Designs

Wenn du verstehst, was bei deinen Kunden ankommt, was sie mögen und was nicht, hilft dir das, die Kunst zu erschaffen, die sie lieben und mit dem Rest der Welt teilen möchten.

Wenn beispielsweise ein Design im vergangenen Monat besonders gut abgeschnitten hat, könntest du in Erwägung ziehen, ein ähnliches Design zu erstellen. Oder wenn es ein Design gibt, das sich besonders gut als Sticker verkauft, stell sicher, dass du Sticker für all deine Designs aktivierst hast.

Wenn du deine Verkäufe ganz detailliert einsehen möchtest, schau dir deine Verkaufshistorie an.

de_prod_art.png

Meistverkaufte Produkte

T-Shirts, Leggings, Poster, Metalldrucke, Sticker, Kissen... auf welchem Produkt verkaufen sich deine Designs am besten?

Klicke auf "Produkte ansehen" im Abschnitt "Einkünfte nach Design und Produkt", um herauszufinden, welches Produkt für welches Design der Verkaufsschlager ist.

Wenn sich ein Produkt, zum Beispiel Sticker, im letzten Monat besonders gut verkauft haben, dann könntest du überlegen, ob du Sticker nicht für all deine Designs aktivieren möchtest.

de_prod_det.png

Hinweis: Produkte, die nicht mehr im Sortiment von Redbubble sind, werden in der Übersicht mit einem Strich gekennzeichnet. Daran erkennst du, dass man diese nicht mehr kaufen kann. In der Übersicht werden nur die Top 10 deiner meistverkauften Produkte angezeigt.

 

Häufig gestellte Fragen

Wie oft werden die Daten in meinem Dashboard aktualisiert?
Deine Dashboard-Daten werden täglich um 2.00 Uhr UTC aktualisiert.

Ich habe im letzten Jahr Produkte verkauft, aber ich sehe mein Dashboard nicht.
Wenn du Verkäufe auf Redbubble hattest und dein Dashboard nicht siehst, versuche bitte folgendes (in der angegebenen Reihenfolge):

  1. Logge dich aus deinem Redbubble-Konto aus und logge dich erneut ein
  2. Setze dein Redbubble-Passwort zurück und logge dich erneut ein
  3. Sollte es immer noch nicht funktionieren, dann wende dich an unseren freundlichen Künstler-Support.

Warum kann ich meine privaten, gesperrten oder gelöschten Designs in meinen meistverkauften Produkten sehen?
Wenn du Designs verkauft hast, die du dann als privat und nicht öffentlich markiert oder gelöscht hast, können diese immer noch in deinen meistverkauften Kunstwerken erscheinen, da du zuvor Einkünfte aus diesen Designs erzielt hast. Private, gesperrte oder gelöschte Designs werden in der Design-Liste mit einem grauen Platzhalterbild dargestellt. Bitte beachte, dass diese Designs nur für dich in deinem Dashboard sichtbar sind und nicht auf der Redbubble-Webseite zu sehen sind.

Warum kann ich nicht alle meine Designs sehen, die im ausgewählten Zeitraum verkauft wurden?
Es werden nur die 50 Designs, die sich am besten verkauft und die 50 Designs, die sich am schlechtesten verkauft haben, angezeigt. So kannst du besser einschätzen, welche Designs beliebt sind, und welche im Gegensatz dazu noch mehr Werbung oder Aufmerksamkeit benötigen.

Ich habe einen Fehler in meinen Daten entdeckt. Was soll ich tun?
Sieht etwas nicht in Ordnung aus, dann wende dich an unseren Künstler-Support.

War dieser Artikel hilfreich?